Gesunde Sommertipps

Neben dem Genuss der Sonne, der Küste, der köstlichen Früchte, hat die Sommersaison eine unglaublich positive Wirkung auf unseren ganzen Körper. Wie wenden wir die heißen Monate 100% zu unseren Gunsten?

 

Vitamin D

Jeder hat schon von Vitamin D gehört, aber nicht jeder ist sich der Bedeutung von Vitamin D für die Gesundheit unseres Körpers bewusst. Vitamin D hilft, Kalzium aus der Nahrung aufzunehmen, und spielt daher eine wichtige Rolle beim Aufbau starker und gesunder Knochen.

 

Frühere Studien haben berichtet, dass Vitamin D die Häufigkeit bestimmter Krebsarten, Bluthochdruck, Diabetes, Multiple Sklerose und andere chronische Krankheiten reduziert. Die gewöhnliche ungarische Ernährung enthält nicht viel Vitamin D, aber es ist sowieso nicht genug, um den richtigen Vitamin-D-Spiegel zu versichern. Im Sommer können wir jedoch leicht die erforderliche Menge an Vitamin D erhalten, wenn wir genügend Zeit in der Sonne verbringen. So ist mäßiges Sonnenbad nicht nur angenehm, sondern auch sehr gesund. Mit 20 Minuten Sonnenbad 2-3 mal pro Woche kann Ihr Körper mit der richtigen Menge an Vitamin D versorgt werden. Das bedeutet nicht, dass wir uns auf die Sonne legen und krebsrot werden, aber Sie sollen darauf auch achten, dass die Sonnenstrahlen unsere Kleidung nicht durchdringen, also wir werden uns stundenlang umsonst "sonnen", wenn wir angekleidet sind. Natürlich vermeiden wir die Zeiten, in denen die UV-Strahlung sehr hoch ist, weil sie schädlicher für unseren Körper ist, als die Vorteile von Vitamin D.

 

Fischöl

Daneben, dass Fischöl die Funktion von Gehirn, Herz und Adern verbessert, schützt uns auch vor Sonnenbrand. Frühere Forschungen haben gezeigt, dass diejenigen, die regelmäßig Fischöl konsumieren, bekommen in der Sonne keinen Sonnenbrand. Natürlich ist es nicht so, dass Sie Stunden in der Sonne verbringen können, ohne sich zu verbrennen, aber mit Fischöl innerhalb normaler Grenzen können Sie wirksamen Schutz genießen. Es besteht auch ein Zusammenhang zwischen dem regelmäßigen Verbrauch von Fischöl und der Wahrscheinlichkeit des Auftretens von bösartigem Hautkrebs. Es schützt auch unsere Augen vor den schädlichen Auswirkungen von Sonnenlicht.

 

Kokosnussöl

Es ist sehr wichtig, unsere Haut beim Sonnenbaden ausreichend zu schützen. Die meisten Sonnenmilch sind voll von verschiedenen künstlichen, giftigen Substanzen. Natürliches Kokosnussöl ist eine großartige Alternative, das 30% der UV-Strahlen der Sonne filtern kann. Für die richtige Wirkung, ist es nützlich, Kokosnussöl auch innen und außen zu verwenden. Kokosnussöl verjüngt und macht unsere Haut weich und wirkt als Fungizid. Von Salzwasser wird es aber weggewaschen, so in Seeküste sollen Sie das Öl oft und immer wieder aufgetragen werden.

 

Olivenöl

Perfekter Hautbeschützer. Auf vielen griechischen Inseln cremen sich die Einheimischen ihrer Haut nur mit Olivenöl und bekommen nie einen Sonnenbrand. Es wirkt sogar noch besser, wenn wir das Olivenöl intern als unverzichtbaren Teil von Sommersalaten konsumieren.

 

Das Wasser

Im Sommer müssen wir mindestens drei Liter trinken, denn der Mensch arbeitet mit "Wasserkühlung" und sogar über 37 Grad Celsius, kann er den Aufstieg der Körpertemperatur nur mit dieser Methode kurieren.