Kundenmeinungen

 

40 jähriger Mann mit Neuroblastom

"Danke, daß ich Euch gefunden habe, und ihr mir bei der Linderung der Nebenwirkungen meiner Krankheit geholfen habt.

Ich bin 40 Jahre alt, und hatte Neuroblastom, das ist eine bösartige Erkrankung des sympathischen Nervensystems. Ich habe die Chemo- und Strahlentherapie sehr schlecht vertragen, und habe 25 kg abgenommen. Da ich nichts essen konnte, wurde ich im Krankenhaus 3 Wochen lang mit Infusionen künstlich ernährt. Ich hatte zahlreiche unangenehme Nebenwirkungen. Mundschmerzen, Schwierigkeiten beim Schlucken, und eine Übersäuerung, welche Magenschmerzen und Verdauungsprobleme verursacht hat. Dadurch wurde ich sehr verängstigt, da ich nicht eine statistische Zahl, sondern ein gesunder Mensch sein wollte. Ich habe viele alternative Medikamente, Behandlungen und Kapseln ausprobiert, alles umsonst, ich habe keine Wirkung gespürt, meine Symptome verschwanden nicht. Ich folgte den Rat eines Freundes, und habe die AHCC Kapsel probiert, fast alle meine Nebenwirkungen sind verschwunden oder sind zumindest schwächer geworden, mein Immunsystem wurde stärker. Danke, daß ich Euch gefunden habe, und ihr mir bei meiner Heilung geholfen habt.

Mit freundlichen Grüßen: Jonas"

 

25 jährige Frau nach Gebärmutterhalskrebsbehandlung

"Guten Tag!

Vermutlich schreibt Ihnen selten solch eine junge Patientin, aber seitdem bei mir Gebärmutterhalskrebs diagnostiziert wurde, lerne ich immer mehr gleichaltrige mit ähnlichem Problem kennen. Ich bin nämlich erst 25 Jahre alt. Es wurde bei mir eine Konisation durchgeführt, nach diesem Eingriff musste ich 2  Tage im Krankenhaus verbringen. Zu diesem Zeitpunkt habe ich angefangen, nach alternativen Heilmethoden Ausschau zu halten, und im Internet nachzuforschen. Musste mich zwar keine Chemotherapie unterziehen, und auch wurden keine weitere Behandlungen verordnet, habe dennoch beschlossen, wenn ich etwas sympathisches finde, dieses zu probieren. Ich habe AHCC gefunden, und begann es sofort zu nehmen. Ich bin überzeugt, dass ich durch AHCC meinen Appetit wieder bekommen habe, und es hat dazu beigetragen, daß meine Wunde nicht infiziert wurde, und meine Kontrollergebnisse zum dritten Mal negativ wurden. Ich habe über einer, an Gebärmutterhalskrebs verstorbenen Schriftstellerin gelesen - ihr Buch wurde vor kurzem publiziert - und ich möchte keinesfalls das gleiche Schicksal erleiden. Solang ich die Möglichkeit habe, werde ich AHCC verwenden.

Mit freundlichen Grüßen: Svenja"

Mann, ca.30 Jahre, mit Prostatakrebs

"Man sagt, daß Prostatakrebs eine Krankheit von älteren Männern sei, ich allerdings bin nur knapp 30.  Als ob nicht reichen würde, daß während meiner  Untersuchung lauter Jungärzte dabei waren, man schlug mir auch vor, einen der Hoden zu entfernen. Als ich mich entschlossen habe, diesen Eingriff an mich ergehen zu lassen, hat man mir nicht nur einen Hoden weggenommen, sondern auch die gesamte Bauchdecke geöffnet. Man wollte quasi mit bloßem Auge nach Metastasen suchen. Sie haben mich vielfach zerschnitten; verstehe bis heute nicht, wozu das nötig war. Um sicher zu gehen, bekam ich Strahlentherapie auch noch. Hatte ziemliche Schmerzen, und nur mit einem Hoden war mein seelischer Zustand auch nicht rosig. Die Strahlentherapie hat meiner Verdauung schwer zugesetzt.  War sowieso müde, und Appetit hatte ich auch nicht viel. Das wenige was ich essen konnte, kam dann auch gleich wieder raus. Zu diesem Zeitpunkt glaubte ich an gar nichts mehr. Aber meine Mutter ließ mit AHCC nicht locker. Mein Appetit kam bald wieder, und meine Verdauung beruhigte sich auch langsam. Die ständige Müdigkeit blieb noch, aber auch sie ist nicht mehr so schlimm, wie früher. Laut Kontrolle gibt es in meinem Körper keinen Hinweis auf Krebszellen, und von den 10 kg die ich abgenommen hatte, sind 4 bereits zurück. Möchte AHCC nicht missen, und obwohl ich anfangs skeptisch war, bin ich jetzt von der wohltuenden Wirkung von AHCC überzeugt. Ich wollte meine Geschichte mit Euch teilen, wenn es mir hilft, hilft es bestimmt auch anderen. Wünsche allen Menschen mit ähnlichem Schicksal viel Ausdauer und AHCC. K.J. "