Datenschutz

1. In folgenden Datenschutzbestimmungen erklärt AHCC, jene Richtlinien, welche das Umgehen mit privaten Daten darstellen, es  werden auch  jene Dienste vorgestellt, die von den Besuchern der AHC-Homepage (www.ahcc-shop.de) private Daten verlangen. Diese Datenschutzbestimmung beinhaltet des weiteren auch jene Verordnungen, welche bestimmen, für welche Zwecke AHCC, die von den Besuchern der Homepage bereitgestellte Daten verwendet. Darüber hinaus wird manifestiert, daß AHCC den entsprechenden Gesetzen gemäß die privaten Daten der Besucher schützt und aufbewahrt.

2. Während dem Besuch der Homepage gibt der Besucher gleichzeitig auch Daten preis. Diese Daten werden teils automatisch, teils durch das Ausfüllen von Formularen in der Homepage, oder mit der Registrierung des Newsletters, bzw. sonstige Bestellungen gesammelt. Um die auf der AHCC-Homepage befindlichen Dienstleistungen in Anspruch nehmen zu können , ist die Bekanntgabe von personenbezogenen Daten nicht erforderlich. Daher werden beim Zugriff auf jene Dienstleistungen keine persönlichen Daten abgefragt.

3. Der  Zugang zu manchen Bereichen der AHCC-Homepage wird erst nach Bekanntgabe der Daten, die zur persönlichen Identifikation dienen, gewährt. Gleichzeitig erklärt der Kunde mit der Bekanntgabe dieser Daten sein Einverständnis, daß seine Daten zum Zwecke der Identifikation rechtsgemäß gespeichert werden. Falls der Besucher sich entscheidet, die gewünschten Daten nicht anzugeben, so ist es möglich, daß er gewisse Bereiche der Homepage nicht erreichen kann.

4. Beim Verfassen dieser Datenschutzbestimmungen hat AHCC insbesondere auf folgende Gesetzesnovellen Rücksicht genommen: das Gesetz 1992 LXIII. Über die Öffentlichkeit und Schutz von persönlichen Daten und Daten im öffentlichen Interesse; das Gesetz 1998. VI. Über die Veröffentlichung das in Strasbourg am 28.01.1981. entstandenen, den Schutz der persönlichen Daten im Rahmen von elektronischen Datenverarbeitung betreffende Abkommen; Absatz 2 der Bestimmung des Vereins der ungarischen Inhaltsanbieter, welche sich um die Ethik, persönliche Daten und Informationen handelt.

5. AHCC behandelt die Daten der Besucher vertraulich, im Einklang mit den gesetzlichen Bestimmungen, des weiteren sorgt es für die Sicherheit jener Daten. AHCC ergreift alle technische und organisatorische Maßnahmen, und formt jene Verfahrensregel, die für die gesetzeskonforme Durchführung der Bestimmungen nötig sind.

6. Ein primäres Ziel von AHCC ist der Schutz, der durch die Besucher bereitgestellten privaten Daten und das Selbstbestimmungsrecht der User zu gewährleisten. AHCC verpflichtet sich, die persönlichen Daten der Besucher auf einer Weise zu bearbeiten, die den gültigen gesetzlichen Bestimmungen zur Gänze entspricht, und den Besuchern sichere Benutzeroptionen zu gewährleisten.

7. Ziel diese Datenbestimmung ist, daß die Dienstleistungen von AHCC für jede – ungeachtet dessen Nationalität, Wohnort – zugänglich sind. Des Weiteren,  daß seine Rechte und fundamentale Freiheitsrechte, besonders das Recht der Privatsphäre im Laufe der elektronischen Datenverarbeitung respektiert werden (Datenschutz).

8. Von den Besuchern der Homepage sammelt AHCC keine besonderen Daten, die sich auf Nationalität, Herkunft, politische Meinung oder Weltanschauung, Zugehörigkeit zu Meinungsinteressensgemeinschaft, Gesundheitszustand, auf schädliche Gewohnheiten oder auf ein bestraftes Vorleben beziehen.

 9. Für die, durch unberechtigten Zugang veröffentlichte, beschädigte oder persönliche und sonstige Daten (bzw. im Zusammenhang damit entstandene Schäden), die auf AHCC-Seiten gespeichert worden sind, übernimmt AHCC keinerlei Verantwortung, dafür haften ausschließlich jene Personen, die es verursacht haben. 

Datenschutzrichtlinien, Erklärungsverordnungen:

Zur Verfügung gestellte personenbezogene Daten

Um gewisse Dienstleistungen der AHCC-Homepage nutzen zu können, müssen sich die Benutzer registrieren, bzw. ein Formular ausfüllen. Die bei der Registrierung angegebenen Daten werden von AHCC gemäß der aktuell gültige ungarische Gesetzgebung, mit größtem Sorgfalt streng vertraulich behandelt; Dritte haben zu diesen Daten keinen Zugang. Die Angabe der Daten ist deshalb erforderlich, daß sie von AHCC zu statistischen Zwecken verwendet werden, und um die Dienstleistungen auf die Kundenwünsche optimal anpassen zu können. 

Daten zur persönlichen Identifizierung der Besucher

Daten, die für die Erreichbarkeit der Benutzer erforderlich sind (z.B. Emailadresse), werden ausschließlich für Zwecke verwendet, die im Vorfeld vom Nutzer auch genehmigt worden sind, ohne schriftliche Erlaubnis – ausgenommen die in der Gesetzgebung vorgesehenen Ausnahmen – werden Daten an Dritte unter keinen Umständen weitergegeben. Sofern die Dienstleistungsangebote von AHCC erweitert werden müssen, so werden die Nutzer darüber informiert. In solchen Fällen verständigt AHCC die Kunden, welche Art und wie viele Unterlagen zugesandt werden. Sofern der Nutzer die erweiterten Dienstleistungen nicht in Anspruch nehmen will, so dürfen ausschließlich jene Dienstleistungen für ihn gewährleistet werden, zu denen der Kunde im Vorfeld sein Einverständnis erklärt hat. Die persönlichen Daten, die im Rahmen der AHCC-Dienstleistungen verwaltet werden, dürfen auf keinen Fall mit persönlichen Daten, die von ihm als Provider behandelt werden, in Zusammenhang gebracht werden.  

Daten zur physischen Erreichbarkeit der User

1. Daten zur physischen Erreichbarkeit der User werden durch AHCC ausschließlich gesammelt, wenn die Art der Dienstleistung dies unverzichtbar macht. Die Daten werden ausschließlich für Zwecke verwendet, die der Kunde im Vorfeld genehmigt hat. Diese werden – ausgenommen in der Gesetzgebung vorgesehenen Ausnahmen – an Dritte unter keinen Umständen weitergegeben.

2. AHCC verpflichtet sich, vor Entgegennahme, Speicherung, Verwendung von Kundendaten eine umfassende und eindeutige Aufklärung bekannt zu geben. Diese muss Art, Ziel und Richtlinien der Datenverarbeitung beinhalten, darüber hinaus wird der Kunde in Fällen, in denen die Bekanntgabe, Speicherung und Verwendung von Kundendaten nicht von Gesetzgeber vorgeschrieben ist, über die Freiwilligkeit der Bekanntgabe der Daten im Vorfeld informiert. Bei verpflichtender Abfrage von Daten muss die dazugehörige Verordnung angeführt werden.

3. Die Betroffenen müssen darüber informiert werden, zu welcher Zwecke und durch wen die Daten erfasst und verarbeitet werden. Über die Datenverarbeitung wird man bereits dadurch informiert, daß es eine gesetzliche Verordnung über die Datenverarbeitung, die durch die Weitergabe und Verknüpfung vorhandenen Daten entstanden sind, verfügt.

4. Will AHCC die persönliche Daten der Benutzer für andere Zwecke – als die vom Kunden ausdrücklich erlaubt sind – verwenden, so muss AHCC den User darüber ausführlich informieren, seine Einverständniserklärung einholen, so wie ihm die Möglichkeit um dies abzulehnen zu bieten.

5. AHCC hält in den Grundsätzen manifestiere Einschränkungen, die im Laufe der Datenaufnahme, Datenverarbeitung und Speicherung anzuwenden sind, ein. Bei Bedarf werden Betroffene auf elektronische Wege benachrichtigt.

6. AHCC erklärt, daß Personen, die freiwillige Bekanntgabe der Daten ablehnen, rechtlich mit keinen Konsequenzen rechnen zu haben.

7. AHCC kümmert sich um die Sicherheit der Daten, leitet des weiteren alle technischen und organisatorischen Schritte ein, die hierzu erforderlich sind, entwirft die Verfahrensregel, die den Schutz der gespeicherten und verarbeiteten Daten gewährleisten. Diese verhindern auch die Vernichtung, die unbefugte Verwendung und Veränderung jener Daten. Im Falle der eventuellen Weitergabe der Daten an Dritte muss AHCC sie ausführlich über ihre diesbezüglichen Pflichten informieren

Verarbeitung personenbezogenen Daten unter 18

AHCC bietet unter 18 Jährigen keinerlei Dienstleistungen an, daher werden von unter 18 jährigen Personen auch keine persönlichen Daten erfasst. Sofern der Wunsch geäußert wird, Daten eine unter 18 jährige Person zu verwalten, so muss eine Einverständniserklärung seitens Eltern oder anderen rechtsmäßigen Vertreter eingereicht werden. Fehlt solch eine Vollmacht, so verweigert AHCC die Verwaltung dieser Daten.

Ändern, Löschen der persönlichen Daten

Äußert ein Kunde den Wunsch, seine Daten aus dem System von AHCC zu entfernen, so muss AHCC den Wunsch umgehend nachgehen. In diesem Fall muss der Kunde akzeptieren, daß ab diesem Zeitpunkt manche Dienstleistungen für ihn nicht zu Gänze oder gar nicht zugänglich sind. 

Dienstleistungen, zu denen persönliche Daten erforderlich sind

Logfiles

Die IP-Adressen der User werden von den AHCC-Servern automatisch registriert und gespeichert, samt den Typ der verwendeten Betriebssystems und Browser. Diese Informationen werden von AHCC ausschließlich in zusammengefassten und verarbeiteten Form verwendet, sie dienen zur Reparatur eventuellen Fehlern, statistischen Zwecken, und zur Verbesserung der Qualität. Die Logfiles werden von AHCC mit keinerlei sonstigen Angaben des User verbunden.

Cookies

AHCC verwendet sogenannte Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden, und die Ihr Browser speichert. Sie dienen dazu, Angebote von AHCC nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Desweiteren ermöglichen Cookies, Ihren Browser zu erkennen, und Ihnen Services anzubieten. Benutzer kann in seinem Browser einstellen, daß er verständigt wird darüber, daß die Homepage auf seinem Rechner Cookies platzieren möchte. Das kann er jederzeit verbieten. Die Ablehnung von Cookies ist kein Hindernis zur Inanspruchnahme der Dienstleistung. Ausnahme davon bildet, wenn der User von AHCC im Vorfeld vom Gegensatz dessen informiert wird. Gleichzeitig kann es bei Ablehnung von Cookies zu Fehlfunktionen der Seite kommen, oder der User bekommt für die Benützung manche Dienste keine Berechtigung.

Links

Die Dienstleistungen von AHCC enthalten zahlreiche Links, die auf Seiten anderer Anbieter weiterleiten. Für die Daten- und Informationsschutz jener Seiten übernimmt AHCC keinerlei Verantwortung.

Registrationsseiten, Bestellformulare, Ausschreibungen

Um manche Dienstleistungen von AHCC in Anspruch nehmen zu können, bedarf es das Ausfüllen von Formularen. Hierbei verlangt AHCC personenbezogene Daten, wie Namen, Postadresse, sowie Emailadresse. AHCC bietet manche seine mit Registrierung verbundene Dienstleistungen ausschließlich Ärzten und Apothekern an. Im Laufe der Registrierung werden insbesondere Name, Stempelnummer, bzw. Betriebsnummer, im Falle von Ärzten das Fachgebiet, eine durch den User angegebene Mailadresse, sowie Benutzername verlangt und gespeichert. Während der Registrierung erfasste personenbezogene Daten behandel AHCC vertraulich, Zugang zu diesen Daten ist für Unbefugte nicht möglich Ziel der Registrierung ist es, den Zugang manche Informationen bzw. Dokumenten ausschließlich Ärzten oder Apothekern zugänglich zu machen. Voraussetzung für eine erfolgreiche Registrierung ist, die Bekanntgabe der aus 5 Ziffern bestehenden Stempelnummer, bzw. die Anführung der Betriebsnummer. Der Benutzer ist verpflichtet, im Rahmen der Registrierung Angaben zu tätigen, die den Tatsachen entsprechen.  Für die im Laufe der Registrierung erfolgte unrechtsmäßige Verwendung der personenbezogenen Daten übernimmt AHCC keine Haftung. Darüber hinaus kann AHCC nach Daten anderer Art verlangen (z.B. demografische Informationen), bemüht sich aber stets, daß das Verhältnis zwischen der verlangten Mehrinformation und dem Vorteil der Dienstleistung stets angemessen ist.